Tipps zum Autokauf von Privat

Euphorie und Vorfreude bestimmen in den meisten Fällen den Autokauf. Ob es nun das erste eigene oder einfach ein Schnäppchen ist, was man von Privat per Autokaufvertrag kaufen will. Doch es gibt auch einige rechtliche sowie organisatorische Dinge zu berücksichtigen, die Ihnen den Kauf und die Abwicklung deutlich erleichtern können. Lesen Sie jetzt die Tipps zum Autokauf von Privat.

Beachten Sie:

  • Probefahrt machen: Testen Sie das Fahrgefühl und decken vielleicht schon Mängel auf
  • Papiere abgleichen: Hier besonders wachsam sein - kleine Fehler können teuer werden
  • Nur beim Besitzer kaufen, wenn nicht, dann nur mit Verkaufsvollmacht
  • Zubehör an- und absprechen: Nicht alles, was im Auto angebracht ist oder liegt, steht auch automatisch zum Verkauf.
  • Auto zügig ummelden: 

    Empfehlenswert ist es sofort nach dem Autokauf sich auf dem Weg zu Zulassungsstelle zu machen und das Auto ummelden. 

Hier nochmal die wichtigen Punkte ausführlich erklärt

  1. Probieren geht über Studieren! Sie sollten in jedem Fall vor der Unterschrift unter einen Autokaufvertrag von einer Privatperson eine Probefahrt machen. Dies hat mehrere Gründe. Zum Einen müssen Sie herausfinden, wie sich das Auto für Sie anfühlt. Viel wichtiger ist jedoch die Überprüfung des Gefährts auf Mängel, die vom Verkäufer, möglicherweise vorsätzlich, nicht angesprochen wurden. Diese können erheblich sein, sodass Sie Ihre Kaufentscheidung und damit den Autokaufvertrag für den Gebrauchtwagen ins Wanken bringen. Für ein Auto, welches zuvor stillgelegt war, gibt es die Möglichkeit, bei der Zulassungsstelle ein zeitbefristetes Kennzeichen zu ergattern, um eine Probefahrt möglich zu machen. 
  2. Richtig hingucken! Egal, wie sehr Ihnen der Verkäufer verspricht, dass alles mit rechten Dingen vorgeht, beruhigen Sie Ihr Gewissen indem Sie in die Kfz-Papiere schauen. Gleichen Sie die dortigen Angaben mit den Eigenschaften des Autos ab, bevor Sie den privaten Kaufvertrags des Autos unterschreiben. Der Verkäufer kann durchaus zum falschen Kfz-Brief greifen - besonders wenn er selber gerade ein Auto gekauft hat. 
  3. Identitätssicherung! Sollten Sie beim Verkäufer nicht auf die Person treffen, dem das Auto laut Papieren gehört, lassen Sie sich vor der Signatur des Autokaufvertrags von Privat in jedem Fall eine Verkaufsvollmacht aushändigen. Auf diese Weise entgehen Sie Betrügern, die geklaute Autos weiterverkaufen. Dieses Szenario ist zwar nur theoretischer Natur, allerdings sollte man diese Kleinigkeit auf keinen Fall vernachlässigen.
  1. Gesamtpaket! Klären Sie mit dem Verkäufer im Autokaufvertrag des Gebrauchtwagens auf jeden Fall, ob und welche Zubehörteile in Ihrem Ankauf enthalten sind. Dabei kann es sich um Einbauteile wie Radios, aber auch um ganz elementare Dinge wie zum Beispiel den Verbandskasten drehen. Lassen Sie sich die Zubehörteile im Vertrag oder in einer extra Vereinbarung schriftlich zusichern, sodass etwaige spätere Forderungen gegen Sie nichtig sind. Seien Sie dabei ruhig ein wenig frech. So haben Sie möglicherweise die Gelegenheit, das eine oder andere Extrateil zu bekommen, welches normalerweise nicht inklusive wäre.
  1. Lieber heute als morgen! So wie der Verkäufer der Abmeldung verpflichtet ist, müssen auch Sie als Käufer nach Signatur des Gebrauchtwagenautokaufvertrags das erworbene Auto auf schnellstem Weg bei der zuständigen Zulassungsstelle anmelden. Mit der Anmeldung zahlen Sie die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Steuer. Für die Anmeldung benötigen Sie neben den beiden Zulassungsbescheinigungen Ihren Personalausweis, eine Versicherungsbestätigung, die Kfz-Kennzeichen sowie die Bescheinigung der Hauptuntersuchung. Sollten Sie die Ummeldung nicht persönlich vornehmen, bedarf es darüber hinaus einer Vollmacht und Einzugsermächtigung (für die Kfz-Steuer) des Halters. Außerdem müssen Sie auch in diesem Fall Ihren Personalausweis beifügen.

Wenn Sie diese fünf Tipps zum Autokauf von Privat beachten, sind Ihnen viele potenzielle Stolpersteine bereits aus dem Weg geräumt. Insbesondere rechtlich können Sie mithilfe unserer Tipps nicht mehr viel falsch machen. Sollten Sie für den bevorstehenden Erwerb eines Fahrzeugs noch einen Autokaufvertrag für Gebrauchtwagen benötigen, gucken Sie doch einfach mal, ob Sie dafür nicht unseren Mustervertrag nehmen wollen. Er beinhaltet alle nötigen Kriterien für einen rechtmäßigen Autokauf.